Rezensionen

Belletristik

Friedrich Dürrenmatt, der an diesem Dienstag seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, hat mit seiner Erzählung „Der Tunnel“ die Illusion der Selbstverständlichkeit unseres Daseins ad absurdum geführt… weiterlesen

Der Tunnel von Friedrich Dürrenmatt
Fassadengeflüster von Arne Krasting

Sachbuch

Das Buch „Fassadengeflüster“ ist sehr gelungen, allein von von seiner grafischen Gestaltung und den herausragenden Fotografien, zudem begeistert es, regt zu eigenen Erkundungen zu den baulichen Zeugnissen des Berlin der 1920er Jahre an… weiterlesen


Das Gartenzimmer von Andreas Schäfer

Diese fiktive Geschichte rund um ein Sommerhaus im Berliner Grunewald vermittelt die Tragik und Faszination eines alten Hauses von herausragender Architektur, leistet mit seinen Verästelungen der familiären Bezüge und von der Psychologie der handelnden Personen her eine atmosphärisch herausragende Schilderung Berlins zu verschiedenen Zeiten… weiterlesen

Norman Eisen, der frühere US-Botschafter in Prag beschreibt sehr anschaulich und spannend die Geschichte der Botschaftsresidenz, das erst Ende 1920er Jahre fertiggestellte, historisierend gestaltete prächtige Petschek-Palais im Stadtteil Bubenec…. weiterlesen

Der letzte Palast von Prag von Norman Eisen

Dieser herausragende Roman schildert spannend die Geschichte des Hochstaplers Franz Tausend, kontrastiert sie mit dem Kampf Carl von Ossietzkys gegen die Wiederaufrüstung und macht so den zunehmenden Einfluss der Nazis schon zu Ende der Weimarer Republik deutlich… weiterlesen

Die goldenen Jahre des Franz Tausend von Titus Mueller
Berlin. Anfänge einer Großstadt von Hans Oswald

Die hier versammelten Szenen und Reportagen sind einzigartig in ihrem Anspruch, das Wesen einer Großstadt als solches wiederzugeben… weiterlesen


Unter den Linden 6 von Ann-Sophie Kaiser

Dieser Roman vermittelt bestens erzählt die Schwierigkeiten von Frauen in Deutschland, vollwertig im Wissenschaftsbetrieb tätig zu sein… weiterlesen

In besten, z. T. auch über zwei Buchseiten ausgebreitete Farbfotos und informativen Texten stellen die die beiden Autoren verlassene Orte und deren faszinierende Geschichte vor… weiterlesen

Geisterstätten in Brandenburg von Martin Kaule und Arno Specht

Volker Kaminskis Roman „Der Gestrandete“ überzeugt als Krimi mit existenzialistischem Touch. Auch Sprache und Stil machen es dem Leser leicht, sich in die Lebenswelt der Protagonisten zu begeben… weiterlesen

Der Gestrandete von Volker Kaminski
Neu, gross, grün – 100 Jahre Architekturmoderne im Berliner Südwesten hrsg. v. Brigitte Hausmann

An herausragenden Bauten eines Berliner Bezirks wird in diesem Buch, mit besten Abbildungen ausgestattet, gezeigt wie Neues Bauen der Weimarer Republik heute noch prägend, beispielhaft wirkt… weiterlesen


Wonder Boys von Michael Chabon

Chabon ist ein Meister darin, vollblütige Charaktere zu entwerfen. Wenn Grady und Crabtree aufeinander treffen, wird Unwahrscheinliches wahrscheinlich und der Plot des Romans gewinnt eine innere Notwendigkeit. „Wonder Boys“ ist eine unprätentiöse Huldigung des Autorendaseins und eine bissige Satire auf den Literaturbetrieb… weiterlesen

Mit herausragenden Farbabbildungen macht dieses Buch den Reiz vergessener Bauten und Areale nachfühlbar und erzählt in knapper Form, was aus ihnen geworden ist… weiterlesen

Berlins Geisterstätten von Arno Specht

Konrád schreibt im Vorwort: „Ich mag Bücher, bei denen man nach jedem Satz eine Pause einlegen muss.“ Wer Konráds Anspruch teilt, muss dieses Buch mögen… weiterlesen

Gästebuch von György Konrád
Fürst Pückler ein Leben in Bildern hrsg. v. Ulf Jacob u. a.

Die opulent mit zahlreichen Abbildungen von Dokumenten, Graphiken und Karten ausgestattete Monographie führt durch das Leben dieser legendären Persönlichkeit… weiterlesen


Diese Gropius-Biographie des Münchner Architekturhistorikers Nerdinger ist aufgrund der intensiven Dokumenten-Studien sehr sachkundig und dabei kritisch… weiterlesen

Walter Gropius. Architekt der Moderne von Winfried Nerdinger

Berlin ist aus dem Kahn gebaut von Joachim Winde

Dieser Bild-/Text-Band bietet rund 150 sehr reizvolle, zumeist unveröffentlichte historische Fotografien, die Berlins Aufstieg zur Metropole dokumentieren… weiterlesen


Altmann ist ein Autor, der aus seinen vielfältigen Lebens- und Welterfahrungen schöpfen kann… weiterlesen

Leben in allen Himmelsrichtungen von Andreas Altmann

Hauptstadt der Tiere. Die Geschichte des ältesten deutschen Zoos von Clemens Maier-Wolthausen

Clemens Maier-Wolthausen hat dem Berliner Zoo eine Stimme gegeben und seine Geschichte fachkundig und detailreich erzählt… weiterlesen


Eine spannende Autobiographie aus dem Umfeld des Stauffenberg-Attentats … weiterlesen

Als der Wagen nicht kam. Eine wahre Geschichte aus dem Widerstand von Manfred Lütz

Berlin. Industrie und Technik in der Malerei von 1847 bis 1929 von Richard Schneider

Berliner Großstadtleben in der Kunst: Unter dem etwas irreführenden Titel „Berlin – Industrie und Technik in der Malerei von 1847 bis 1929“ bietet dieses Buch einen reizvollen kunstgeschichtlichen Gang durch das Berliner Großstadtleben… weiterlesen


Modezentrum Berlin 1936 – 1939: Uwe Westphal macht das modische Berlin bis 1939 wieder lebendig… weiterlesen

Fashion Metropolis Berlin 1836 – 1939 von Uwe Westphal

Rosa Loy, Neo Rauch. Die Strickerin

Dieses Katalogbuch versammelt ausgewählte Werke des Künstlerpaars Rosa Loy und Neo Rauch… weiterlesen


In der Reihe „Berlin Kompakt“ des Jaron Verlags ist ein Führer zu Oasen in der Großstadt erschienen… weiterlesen

Berlins geheime Gewässer von Svenja Paetzholdt

Literarische Spaziergänge von Irmela Körner und Rainer Meissle

Ein Buch zum Schwelgen in Bildern und in den Texten namhafter Schriftsteller… weiterlesen


Eine hervorragende Grundlage für Diskussionen über die Gestaltung der Berliner Altstadt … weiterlesen

Berliner Altstadt – Von der DDR-Staatsmitte zur Stadtmitte von Hans Stimmann

Potsdam Kompakt. Der Kultur-Stadtführer von Silke Herz und Michael Scherf

Dieser Reiseführer entspricht der Vielseitigkeit Potsdams … weiterlesen