Der Nobelpreis und wie er das Leben eines Professors auf den Kopf stellt

Im Norden der Niederlande geht es beschaulich zu. Groningen ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und eine Universitätsstadt: Ein Viertel der Bewohner sind Studierende. Weit entfernt von den Metropolen der „Randstad“, bietet das Groninger Hinterland eine von kräftigem Grün gesättigte Weiden- und Wiesenlandschaft, die bis an den Horizont reicht. Besucher, die sich über eine der…

Die goldenen Jahre des Franz Tausend

Dieser herausragende Roman schildert spannend die Geschichte des Hochstaplers Franz Tausend, kontrastiert sie mit dem Kampf Carl von Ossietzkys gegen die Wiederaufrüstung und macht so den zunehmenden Einfluss der Nazis schon zu Ende der Weimarer Republik deutlich. Franz Tausend hat in den 1920er Jahren tatsächlich 1,5 Millionen Goldmark mit seiner Behauptung ergaunert, er könne Gold…

„Es ist tatsächlich ein gefährliches Spiel“

Ein Interview mit dem Schriftsteller Volker Kaminski über seinen Roman „Der Gestrandete“ KUM: Ein Grundmotiv des Romans „Der Gestrandete“ könnte man mit dem Slogan „life imitates art“ paraphrasieren. Die Kunst – ob in Form eines Theaterstücks oder in Form einer Zeichnung – greift im Roman auf das Leben der Protagonisten über. So versucht der Ich-Erzähler…

Wenn das Fahrwasser unruhiger wird

Als freier Journalist hat man es nicht leicht: Die Einsendungen für eine Literaturzeitschrift müssen redigiert werden, erweisen sich jedoch als nicht gerade gehaltvoll. Und einen sorgsam recherchierten Artikel in einer renommierten Tageszeitung unterzubringen, ist auch nicht einfach. Aber der Autor und Journalist Sascha Fehrmann hat es ganz gut getroffen. Er wohnt mit seiner Frau und…