„Es ist tatsächlich ein gefährliches Spiel“

Ein Interview mit dem Schriftsteller Volker Kaminski über seinen Roman „Der Gestrandete“ KUM: Ein Grundmotiv des Romans „Der Gestrandete“ könnte man mit dem Slogan „life imitates art“ paraphrasieren. Die Kunst – ob in Form eines Theaterstücks oder in Form einer Zeichnung – greift im Roman auf das Leben der Protagonisten über. So versucht der Ich-Erzähler…

58. Pariser Platz der Kulturen

Seit einem Jahr ist Matthias Schulz alleiniger Intendant der Staatsoper Berlin. Beim 58. Pariser Platz der Kulturen berichtete er im Gespräch mit der Moderatorin Petra Gute von Strategien, die das Traditionshaus mit Leben füllen sollen. Dabei kennt er keine Altersbeschränkung, vielmehr sind gerade junge Menschen angesprochen. Um junge Surfer direkt zu erreichen, bedient die Staatsoper…

Im Gespräch mit György Konrád

György Konrád schreibt im Vorwort seines neu erschienenen Werkes: „Ich mag Bücher, bei denen man nach jedem Satz eine Pause einlegen muss.“ Unter dem Titel „Gästebuch. Nachsinnen über die Freiheit“ ist es im Suhrkamp-Verlag erschienen. Wer Konráds Anspruch teilt, muss dieses Buch mögen. An diesem Mittwoch stellte der Autor es im Max-Liebermann-Haus vor. Zur Einführung sinnierte…