Bohème in Charlottenburg

Das Kunstforum der Berliner Volksbank zeigt vom 07. März bis 07. Juli 2019 Werke von Hans Laabs (1915–2004). Der in Ostpommern geborene Künstler siedelte sich nach dem Zweiten Weltkrieg in Berlin an. Dort gründete er zusammen mit Werner Alexander Camaro, Werner Heldt, Jeanne Mammen und anderen Künstlern das dadaistische Kabarett „Die Badewanne“. 1951 wurde Laabs Mitglied der „Neuen Gruppe Berlin“. Nationale und internationale Ausstellungen ließen nicht lange auf sich warten. Mitte der Fünfzigerjahre zog es ihn für mehrere Monate nach Ibiza – das wurde ihm für die nächsten dreißig Jahre zur Gewohnheit. 2004 starb er im Alter von 89 Jahren in Berlin.

Gezeigt werden Werke von Laabs und einigen seiner Freunden wie Camaro, Heldt, Mammen, Trökes und Uhlmann. Die Exponate stammen teils aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank und teils aus externen Sammlungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s